Pfingst-Mixed-Turnier

Für alle Mitglieder! Neu und Alt!

 

Lernen sie die Mitglieder des TVO kennen!

 

Pfingstsonntag, 20.05.2018, ab 11 Uhr wollen wir mit den Mitgliedern des TV-Osterath, Freunden und Gästen in jeglicher Spielstärke, ein Mixed-Turnier veranstalten.

 

Einen festen Partner brauchen Sie dafür nicht, denn wir losen in jeder Runde neu.

 

Anmelden können Sie sich in der im Clubhaus ausliegenden Liste oder unter 0173-2757560 (Wolfgang Krause).

 

Auch eine Liste für das anschließende Grillen finden Sie ab heute Nachmittag im Clubhaus.

 

Eine Startgebühr entfällt. Die Bälle stellt der Verein.

 

Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

 

Mit sportlichem Gruß

Ihr Vorstand

wk05/18

 

 


Bezirksmeisterschaften 2018

Die diesjährigen BZM finden vom 14.05. bis 20.05.2018

beim CSV Marathon und beim Hülser SV statt.


Der Meldeschluss ist bis zum 07.04.2018 verlängert worden.

 

Anmeldungen und Ausschreibung: https://www.tennis-web.net/trn/6077

wk05/18

      


Vorläufige Namentliche Meldung vom TVN veröffentlicht

Der "Neue" -  "Alte"  Pascal Müller
Der "Neue" - "Alte" Pascal Müller

Nachdem die vorläufige Namentliche Meldung der Mannschaften vom Tennisverband Niederrhein veröffentlich wurde, weiß Coach Luis Elias was auf seine Schützlinge zukommen wird.

 

“Nach dem Abstieg der 1. Herrenmannschaft im letzten Jahr kann es nur das Ziel sein, den direkten Wiederaufstieg zu schaffen. Dennoch ist es immer schwieriger aufzusteigen als die Klasse zu halten, das wissen wir alle. Unsere Kaderplanung für dieses Jahr ist abgeschlossen. Mit dem vorhandenen Spielermaterial haben wir gute Chancen unser Ziel zu erreichen“, sprach Elias in den letzten Tagen.

 

In der Tat kann man von einer positiven Entwicklung sprechen, mit Kevin Boelhouwer und Dennis van Scheppingen konnte man sich in der ersten Reihe noch einmal verstärken. Zudem konnte Top-Spieler Tim van Terheijden für eine weitere Saison verpflichtet werden. Komplettieren werden das Team Pascal Wilkat, Simon Unger und Jan-Niklas Kühling. Sollten nicht alle drei Holländer zugleich spielen, hat der Trainer die Qual der Wahl. Mit Elias Walter, Adrian Kranz, Tim Boehlke, Maximilian Schell und Yannic Abdollah-Zadeh stehen genügend Spieler zur Verfügung, die der Aufgabe ebenfalls gewachsen sind.

 

Für die “Zwote“ des TVO wünscht sich Coach Elias ein ähnliches Märchen wie im vergangenen Winter. „Die Jungs haben gut trainiert und haben ein gutes Teamgefüge. Wenn sie sich das nötige Selbstbewusstsein in den ersten Spielen holen, könnten sie das Wintermärchen wiederholen“. Helfen soll dabei ein alter Bekannter. Mit Pascal Müller kann Luis Elias auf einen Rückkehrer bauen, der nach über 2-jähriger Verletzungspause wieder mit an Bord sein wird und dem Team die nötige Quantität wie auch Qualität geben wird.

 

Mit sportlichem Gruß

wk04/18

 

 


Helfende Hände gesucht!!!

Am Samstag, 14.04.2018 wollen wir die Anlage für die Sommersaison 2018 vorbereiten.

 

Beginn 10:00 Uhr.

Wer kann bringt bitte Gartengerät mit.

 

Das Aufarbeiten unserer Tennisanlage sollte als Aufwärmen für die ebenfalls am Samstag Abend stattfindende Saisoneröffnungsparty betrachtet werden.

Wir hoffen auf viele Helfer, denn wir wollen ja in Kürze an frischer Luft Tennis spielen und wir freuen uns natürlich auch auf viele Partygäste.

 

Ihr Vorstand

wk04/18

 

 


Kevin Boelhouwer

Wir freuen uns, euch heute mitteilen zu können, einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet zu haben. Mit Kevin Boelhouwer kommt der nächste hochklassige Spieler zum TVO. Die aktuelle Nummer zehn der Niederländischen Rangliste wird ab Sommer 2018 für den TVO aufschlagen! Zusammen mit Tim van Terheijden und Dennis van Scheppingen, ist es der insgesamt dritte Niederländer im Team des TVO. Ob alle gleichzeitig für den TVO auflaufen werden, bleibt aber noch abzuwarten, da auch genügend deutsche Nachwuchstalente ihre Chance erhalten sollen sich zu beweisen.

 

Wir begrüßen dich ganz herzlich beim TVO und freuen uns auf die gemeinsame und hoffentlich erfolgreiche Zeit!

 

Pascal Müller

1/2.Herren

wk03/18

 

 


Dennis van Scheppingen

Nach einem erfolgreichen Winter, wollen die Herrenmannschaften des TVO einen erfolgreichen Sommer nachlegen.

 

Um das Ziel “direkter Wiederaufstieg“ in die Niederrheinliga verwirklichen zu können, wurde mit dem ehemaligen ATP-Spieler Dennis van Scheppingen eine enorme Verstärkung an Land gezogen. Den mittlerweile 42 Jährigen Niederländer kennt man bestens aus seiner Zeit in der Tennis-Bundesliga beim HTC Blau-Weiß Krefeld. Sein höchstes Ranking auf der ATP-Weltrangliste war im Jahr 2004 Position 72.

 

Trainer Luis Elias zur Personalie: Wir freuen uns mit Dennis einen erfahrenen Spieler gewonnen zu haben, der uns in der kommenden Saison weiterhelfen wird. Trotz seiner 42 Jahre spielt er immer noch auf einem unglaublich hohem Niveau, davor habe ich sehr großen Respekt!

 

Herzlich Willkommen beim TVO, wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zeit!

 

Pascal Müller

1/2.Herren

wk03/18

 

 


5. TVO-Mixed-Turnier

Das 5.TVO-Mixed-Turnier in der Halle!!!

12 Damen! 12 Herren! Alle Spielstärken!

 

Samstag, 24.03.2018 wollen wir mit den Mitgliedern des TVO, Freunden und Gästen, in jeglicher Spielstärke, ein Mixed-Turnier veranstalten. Einen festen Partner braucht Ihr nicht, da nach dem Meldeschluss zwei Gruppen ausgelost werden und Ihr innerhalb Eurer Gruppe für jede Spielrunde einen neuen Partner bekommt.

 

Treffpunkt 17:30 Uhr, Spielbeginn 18:00 Uhr.

Anmelden könnt Ihr Euch in der im Clubhaus ausliegenden Liste.

Meldeschluss: 22.03.2018

Startgebühr 10,-- Euro

Die Bälle stellt der Verein.

 

Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

 

Mit sportlichem Gruß

Ihr Vorstand

wk03/18

 

 


Große Ereignisse werfen Ihren Schatten voraus!!!

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres ist das Orga-Team um Annette Hoss wieder aktiv geworden....

wk03/18

 

 


Sommertraining 2018

Das Anmeldeformular für das Sommertraining ist online...

 

https://www.tennisschule-elias.de/anmeldung-sommertraining-2018/

 

wk02/18

 

 


Pascal Wilkat verstärkt das Trainerteam der Tennisschule-Elias

Pascal Wilkat
Pascal Wilkat

Der TV-Osterath kann sich auf einen weiteren,qulifizierten Trainer mit Tennis-Bundesligaerfahrung freuen.

 

Pascal Wilkat ist seit 2013 Spieler der 1.Herren des TV-Osterath und wird ab der Sommersaison 2018 für die Tennisschule-Elias als Trainer tätig sein.

 

Im PDF-Anhang finden sie einen kurzen Abriss seiner Tennislaufbahn.

Download
Tennislaufbahn Pascal Wilkat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 163.9 KB

wk02/18

 

 


Jahreshauptversammlung 2018

Sehr geehrte Mitglieder,

 

zur ordentlichen Jahreshauptversammlung 2018 laden wir Sie hiermit herzlich ein.

 

Mittwoch, den 21. März 2018 um 19.00 Uhr im Clubhaus des Tennisvereins.

 

Im anhängenden PDF-File finden sie alle Informationen zur JHV 2018.

 

Download
Einladung HV 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 264.7 KB

wk02/18

 

 


Erste Mannschaft des TV Osterath steigt in die Niederrheinliga auf!!!

Pascal Wilkat                                  Patrick Elias

Simon Unger                   Jan Niklas Kühling

Am Samstagabend hatte die erste Mannschaft des TV Osterath die Möglichkeit, mit einem Sieg den Aufstieg in die Niederrheinliga, bereits einen Spieltag vor Schluss, perfekt zu machen. Es ging zuhause gegen den bisher ungeschlagenen TUS St. Hubert.

 

In der ersten Runde hatten Patrick Elias an Position 2 und Jan Niklas Kühling an Position 4 keine Probleme mit ihren Gegnern. Elias gewann mit 6:1 und 6:3, Kühling mit 6:1 und 6:0. In der zweiten Runde traten Pascal Wilkat an der Spitzenposition sowie Simon Unger als Nummer drei an. Unger erwischte dabei keinen guten Start ins Match und verlor den ersten Satz mit 6:3. Durch eine erhebliche Leistungssteigerung konnte er den zweiten Satz mit 6:2 für sich entscheiden, und auch im Champions Tie Break ließ er mit 10:3 nichts mehr anbrennen. Somit brauchte der TVO nur noch einen Sieg für den Aufstieg, und Pascal Wilkat ließ von Beginn seines Einzels an keinen Zweifel daran aufkommen, dass er diesen holen würde. Er gewann schließlich mit 6:3 und 6:1 und besiegelte so die Rückkehr des TV Osterath in die höchste Spielklasse im Winter. Die Doppel wurden nicht mehr ausgespielt, sodass am Ende ein 5:1 für den TVO zu Buche stand.

 

Somit haben beide Osterather Herrenmannschaften jedes Spiel in ihren jeweiligen Ligen gewonnen und nach zwei Abstiegen im letzten Winter nun den direkten Wiederaufstieg geschafft.

 

Cheftrainer Luis Elias zeigte sich dementsprechend sehr zufrieden mit der Wintersaison. „Die letzte Saison ist für uns sehr enttäuschend gelaufen. Deswegen haben wir uns in der Vorbereitung auf diese Saison zusammengesetzt und einige Dinge besprochen, die wir besser machen wollten. Das haben die Jungs toll umgesetzt. Es gab einen starken Teamgeist und jeder hatte die Bereitschaft, sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen. Mit dieser Einstellung bin ich mir sicher, dass wir auch im Sommer wieder mit beiden Mannschaften um den Aufstieg spielen werden“.

 

Die erste Mannschaft hat noch ein letztes Saisonspiel in der Wintersaison, wenn es am 17. Februar nach Oberkassel geht.

 

Ihr

Max Schell

(2.Herren)

wk02/18

 

 


Heimspiel 1.Herren

Samstag, 03.02.2018 geht es bei den 1.Herren um den Aufstieg in die höchste Spielklasse in der Winterhallenrunde.

 

Spielbeginn ist um 18:00 Uhr in der Halle des TVO.

 

Die Herren würden sich sehr freuen, wenn die Mitglieder und Freunde des TVO sie bei ihrem Spiel um den Aufstieg in die Niederrheinliga zahlreich unterstützen würden.

wk01/18

 

 


Zweite Mannschaft des TV Osterath steigt ungeschlagen auf!

v.l. Coach Luis Elias, Tim Boehlke, Elias Walter, Yannic Abdollah-Zadeh, Max Schell
v.l. Coach Luis Elias, Tim Boehlke, Elias Walter, Yannic Abdollah-Zadeh, Max Schell

Am Sonntag den 21. Januar hatte die zweite Mannschaft des TV Osterath ihr letztes Saisonspiel dieser Winterhallenrunde. Da der TVO bisher alle Spiele gewonnen hatte und der Konkurrent um den Aufstieg, Netzballverein Velbert, letzte Woche nur Remis spielte, standen die Osterather bereits vor dem Spieltag als Aufsteiger fest. Trotzdem wollte man auch am letzten Spieltag beim T.u.B Bocholt einen Sieg einfahren, um diese tolle Wintersaison gebührend zu beenden.

 

Es begannen Adrian Kranz an Position 2 und Luca Vigener an Position 4. Bei seinem ersten Saisoneinsatz gewann Vigener mit 6:1 und 6:2 und demonstrierte damit einmal mehr die große Kadertiefe der Osterather. Er war bereits der siebte Spieler, der diesen Winter für die zweite Mannschaft des TV Osterath im Einsatz war, und allen Spielern gelang es dabei mindestens ein Einzel zu gewinnen. Kranz setzte sich an Position 2 souverän mit 6:3 und 6:4 durch und beendet die Saison somit mit einer positiven Bilanz. In der zweiten Runde kamen Elias Walter an Position 1 und Yannic Abdollah-Zadeh an Position 3 zum Einsatz. Walter verlor ein knappes Match unglücklich mit 3:6 und 6:7, während Abdollah-Zadeh seinbem Gegner mit 6:1 und 6:1 keine Chance ließ. Mit einer 3:1 Führung ging es somit in die abschließenden Doppel. Im zweiten Doppel bewiesen Kranz/Vigener beim 6:4 und 7:6 vor allem in den entscheidenden Momenten gute Nerven und machten mit dem vierten Punkt den Sieg perfekt. Noch etwas spannender machten es Walter/ Abdollah-Zadeh im ersten Doppel. Den ersten Satz gewannen sie mit 6:4, mussten den zweiten Satz aber mit 3:6 abgeben. Somit ging es in den Champions Tie-Break, welcher nach Abwehr von Matchbällen mit 13:11 gewonnen wurde. Mit diesem abschließenden 5:1 krönen die Osterather eine überragende Saison. 10 Punkte aus 5 Spielen und 27:3 Matchpunkte zeugen von einem wohlverdienten Aufstieg. Somit darf die zweite Mannschaft nächsten Winter in der 1. Verbandsliga antreten, der zweithöchsten Spielklasse. Das Team möchte sich auf diesem Wege bei allen für die Unterstützung bedanken und freut sich im Sommer den nächsten Aufstieg in Angriff zu nehmen.

 

Zuvor gilt es jedoch, die erste Mannschaft in ihren verbleibenden Partien zu unterstützen. Zwei Spieltage vor Schluss führt diese die 1. Verbandsliga an und kann auf den direkten Wiederaufstieg in die Niederrheinliga hoffen. Das nächste Spiel findet am 03. Februar in Osterath gegen St. Hubert statt. Bei einem Sieg wäre den Osterathern der Aufstieg nicht mehr zu nehmen, weshalb das Team auf reichlich Zuschauer hofft!

 

Ihr

Max Schell

2.Herren

wk01/18

 

 


Herren 50

Gert Vigener, Achim Hoss
Gert Vigener, Achim Hoss

Kopf-an-Kopf-Rennen mit TC Essen-Kettwig um den Aufstieg in die 1. Verbandsliga

 

Spannender kann eine Wintermeden-Saison nicht laufen. Vor dem letzten Spieltag liegen die Herren 50 des TVO punktgleich mit dem TC Essen-Kettwig, aber mit einem Satz (!) Vorsprung auf dem 1. Tabellenplatz. Nach dem 6:0 im ersten Spiel in Bottrop und dem dramatischen 3:3 zuhause gegen Kettwig (mit 3 Matchtiebreaks) gelang uns am Wochenende erneut ein souveräner 6:0 Heimsieg gegen GW Burscheid. Die Mannschaft, die diesmal in der Besetzung Achim Hoss (6:1, 6:1), Udo Jochems (6:3, 6:2), Harald Schulze (6:2, 6:1) und Christoph Essmann (6:4, 6:0) und den Reservespielern Lucho Elias und Gert Vigener auflief, liess nichts anbrennen und musste am Ende auch keine Doppel mehr spielen, da die Burscheider keine Chancen mehr sahen und dann lieber die gastronomischen Qualitäten unseres Clubwirtes Benni testen wollten. Da haben wir uns natürlich gerne angeschlossen ((-:

 

Da unsere Kettwiger "Fern-Rivalen" bereits alle Spiele absolviert haben, wissen wir nun genau wo wir stehen: Wenn wir am 03. Februar in BW Bocholt 6:0 oder 5:1 gewinnen steigen wir erstmals und sensationell in die 1. Verbandsliga auf. Ansonsten schließen wir unsere erste Verbandsliga-Saison als ehrenvoller Zweiter ab. Auch nicht schlecht für uns "alte Säcke"…

 

Das Spiel in Bocholt startet am 03. Februar um 16:00 Uhr. Wer den Trip nach Bocholt als „Edel-Fan“ mitmachen möchte ist besonders willkommen. Wer die 100 Km-Fahrtsttecke verständlicherweise scheut, den treffen wir dann hoffentlich im Laufe des Abends noch im Club zur (erhofften) Siegesfeier.

 

Sportliche Grüße

 

Gert & Achim

wk01/18

 

 


Die Osterather Herrenmannschaften bleiben ohne Punktverlust

v.l. Coach Luis Elias, Tim Boehlke, Elias Walter, Yannic Abdollah-Zadeh, Max Schell
v.l. Coach Luis Elias, Tim Boehlke, Elias Walter, Yannic Abdollah-Zadeh, Max Schell

Am Wochenende bestritten beide Osterather Herrenteams bereits ihr viertes Saisonspiel. Dabei hatten beide Mannschaften das Ziel, die makellose Bilanz von drei Siegen aus drei Spielen fortzuführen.

 

Am Samstag, den 13. Januar, trat die 1. Mannschaft zuhause gegen den TC Stadtwald Hilden an. In der ersten Einzelrunde schickten die Osterather Jan Niklas Kühling an Position 3 und Patrick Elias an Position 2 ins Rennen. Kühling spielte konzentriert und ließ seinem Gegner beim 6:3 und 6:0 keine Chance. Elias agierte nicht weniger souverän und machte mit einem 6:3 und 6:2 die schnelle 2:0 Führung für Osterath perfekt. In der zweiten Runde traten Pascal Wilkat im Spitzeneinzel und Elias Walter an Position 4 für Osterath an, um den Sieg möglichst schon nach den Einzeln perfekt zu machen. Walter zeigte eine fast perfekte Leistung und war seinem Gegner in allen Belangen überlegen, was sich auch deutlich im Ergebnis widerspiegelte (6:0 6:0). Wilkat hatte etwas mehr zu kämpfen, siegte aber letztlich dank eines schnellen Breaks zu Beginn beider Sätze mit 6:4 und 6:4. Somit war der nächste Saisonsieg bereits nach den Einzeln sichergestellt und die Doppel wurden untereinander aufgeteilt. Mit dem 5:1 steht die erste Mannschaft des TVO weiterhin souverän an der Tabellenspitze der 1. Verbandsliga.

 

Einen Tag später, am Sonntag den 14. Januar, bestritt die 2. Mannschaft bereits ihr vorletztes Saisonspiel. Es ging, ebenfalls zuhause, gegen den TC Benrath. Mit einem deutlichen Sieg könnte man einen weiteren wichtigen Schritt Richtung Aufstieg machen, dementsprechend motiviert ging der TVO in die Partie. An Position 4 gewann Yannic Abdollah-Zadeh ohne Probleme nach einer soliden Leistung mit 6:2 und 6:2. An Position 2 tat sich Maximilian Schell etwas schwerer, siegte aber nach anfänglichem Rückstand mit 6:3 und 6:4. Somit war die Reserve des TVO nach der ersten Einzelrunde ebenfalls mit 2:0 in Führung, und Elias Walter in seinem zweiten Einsatz an diesem Wochenende an Position 1 sowie Tim Boehlke an Position 3 wollten den Sieg mit zwei weiteren Siegen eintüten. Walter knüpfte dabei nahtlos an seine Leistung vom Vortag an und siegte erneut mit 6:0 und 6:0. Boehlke spielte etwas weniger solide, dafür umso unterhaltsamer. Weltklasseschläge wechselten sich mit haarsträubenden Fehlern ab, letztlich siegte er aber doch ungefährdet mit 6:4 und 6:3. Durch das 4:0 war den Osterathern der Sieg nicht mehr zu nehmen, die Gäste aus Benrath sahen aber trotzdem Chancen, im Doppel Ergebniskosmetik zu betreiben. Zur Freude der Zuschauer wurden die Doppel somit ausgespielt. Für den TVO traten im ersten Doppel Walter/ Abdollah-Zadeh an und hatten beim 6:4 und 6:2 keine große Mühe. Im zweiten Doppel war mit Schell/ Boehlke das Erfolgsduo aus der vergangenen Woche erneut im Einsatz. Beide hatten mit kleineren physischen Problemen zu kämpfen, jedoch konzentrierte man sich in den entscheiden Phasen und gewann so mit 7:5 und 6:4. Durch das 6:0 hat der TVO weiterhin beste Aussichten, den Aufstieg in die erste Verbandsliga zu schaffen. Bei der abschließenden Partie am nächsten Sonntag in Bocholt reicht dazu schon ein Punkt, eventuell sogar eine knappe Niederlage. Um überhaupt nicht auf Rechnereien angewiesen zu sein, ist es das erklärte Ziel der zweiten Mannschaft, mit einem Sieg eine perfekte Saison mit 5 Siegen aus 5 Partien zu beschließen.

 

Ihr

Max Schell

2.Herren

wk01/18

 

 


Die Herrenmannschaften des TV Osterath weiter auf Aufstiegskurs

Am Samstag, den 06. Januar ging es für beide Herrenmannschaften des TV Osterath darum, die bis jetzt erspielte Tabellenführung zu verteidigen. Dabei mussten beide Teams auswärts antreten.

 

Die 1.Mannschaft war zu Gast beim TC Rheinstadion und dabei klarer Favorit. Da der Gastgeber auch noch personell geschwächt in die Partie ging, wurde es eine sehr einseitige Angelegenheit. Einzig Pascal Wilkat gab beim 6:1 6:0 ein Spiel ab, jedes andere Match wurde mit 6:0 6:0 gewonnen. Somit gewann die erste Mannschaft ingesamt mit 6:0 nach Matchpunkten und 72:1 nach Spielen. Nach 3 Spieltagen haben die 1. Herren um Tim van Terheijden, Pascal Wilkat, Patrick Elias und Simon Unger somit jedes gespielte Match gewonnen und führen die 1. Verbandsliga souverän an.

 

Das Spiel der 2. Mannschaft stand unter anderen Vorzeichen da es zum Netzballverein aus Velbert ging, der seine beiden bisherigen Saisonspiele ebenfalls gewonnen hatte. Da diese Partie somit vorentscheidenden Charakter im Hinblick auf den Aufstieg haben könnte, waren von beiden Teams einige Zuschauer zur Unterstützung nach Velbert gekommen.

 

In der ersten Runde spielten Elias Walter an Position 2 sowie Maximilian Schell an Position 4. Walter bekam es dabei mit Mark Joachim, der ehemaligen Nummer 266 der Welt, zu tun. Völlig überraschend gewann Walter mit einer sensationellen Leistung 6:2 und 6:3. Da Schell sein Einzel auch knapp für sich entscheiden konnte 7:5 7:6, ging der TVO mit einer 2:0 Führung in die zweite Einzelrunde. Adrian Kranz an Position 3 spielte mutig und überraschte seinen Gegner (und seine Mitspieler), indem er häufig Serve-and-Volley spielte. So hatte er im Tie Break des ersten Satzes zwei Satzbälle, welche er leider nicht nutzen konnte. Letztlich musste er sich mit 6:7 und 2:6 geschlagen geben. Im Spitzeneinzel trat Jan Niklas Kühling gegen Mathias Wunner, ebenfalls ehemaliger Profi, an. In einem äußerst sehenswerten Match musste er sich, nach großem Kampf und starker Leistung, mit 4:6 und 6:7 geschlagen geben. Somit ging es beim Stand von 2:2 in die Doppel. Da die Osterather mit einem knappen Match gerechnet hatten, fuhren mit Tim Boehlke und Yannic Abdollah-Zadeh gleich zwei Spieler als Alternativen fürs Doppel mit. Nach reiflicher Überlegung entschied man sich, Jan Niklas Kühling mit Elias Walter und Maximilian Schell mit Tim Boehlke in die möglicherweise saisonentscheidenden Doppel zu stellen.

Archivbild Max Schell
Archivbild Max Schell
Archivbild Tim Boehlke
Archivbild Tim Boehlke

Kühling/Elias spielten ihre Gegner im ersten Doppel nach ausgeglichenem Beginn, nicht zuletzt dank dem Coaching von Abdollah-Zadeh, teilweise an die Wand und siegten mit 6:4 und 6:0. Schell/ Boehlke hingegen verloren den ersten Satz mit 6:1 und lagen auch in zweiten Satz 4:2 hinten. Dank einer radikalen taktischen Änderung - die Wörter “Strahl” oder “Brett” sollen eine Rolle gespielt haben - gelang es, den zweiten Satz doch noch zu drehen und mit 6:4 zu gewinnen. Der entscheidende Champions Tie Break war dann an Dramatik kaum zu überbieten. Nach teilweise spektakulären Ballwechseln und Abwehr von Matchbällen gewann das Osterather Duo mit 15:13.

 

Durch diesen unerwarteten Sieg hat die zweite Mannschaft des TV Osterath nun beste Karten, den Aufstieg in die 1. Verbandsliga zu schaffen.

 

Für beide Mannschaften geht es bereits am kommenden Wochenende weiter. Die erste Mannschaft spielt am Samstag, 13.01. um 18 Uhr zuhause gegen Stadtwald Hilden, die zweite am Sonntag 14.01. um 11 Uhr ebenfalls zuhause gegen den TC Benrath.

 

Wir freuen uns über jeden Zuschauer, der uns bei unserem Vorhaben Doppelter Aufstieg unterstützt!

wk01/18